StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 CM im Aventurischen Boten 154

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nico Mendrek
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 03.11.08

BeitragThema: CM im Aventurischen Boten 154   Sa Aug 04, 2012 6:35 pm

Im IT-Teil des aktuellen Boten wird auf die Ereignisse von CM1 eingegangen. Die Akademie ist somit tatsächlich offiziell. Ein Kasten im dritten Magierakademienband wurde nach wie vor versprochen:

In Honingen haben sich nun erst kürzlich einige private Lehrmeiser unter Magister Ephraim O. Ilmenblick, selbst ein Absolvent der Schule des direkten Weges zu Gerasim, zur Gründung einer neuen Lehranstalt zusammengeschlossen. Das Collegium der kreuzenden Kräfte und der magischen Verständigung zu Honingen soll sowohl verschiedenen magischen Traditionen und Denkrichtungen eine Heimstatt bieten, als auch selbst die Ausbildung junger Eleven vorantreiben. Die kurz nach der Gründung gegen Magister Ilmenblick seitens des ODL vorgebrachten Anschuldigungen, darunter gerüchteweise auch nekromantische Umtriebe, konnten zwar zwischenzeitlich allesamt widerlegt werden, dennoch beäugen nicht nur die drei großen Gilden selbst die Neugründung skeptisch. Auch außerhalb von Honingen selbst stößt das Collegium nicht unbedingt auf Gegenliebe, denn in Albernia ist die Magie gemeinhin nicht gut gelitten. In Havena selbst, auch wenn die entsprechenden Gesetze zumindest für Heilmagie inzwischen gelockert wurden, sind die arkanen Künste sogar nach wie vor gänzlich verboten und auch die hohe Kunst der Alchimie unterliegt starken Beschränkungen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die noch junge Schule unter diesen widrigen Umständen behaupten wird. Auf Anfrage des Hexenspiegels ließ man verlauten, ein Antrag auf Aufnahme in die Graue Gilde sei bereits gestellt, mit einer Entscheidung wäre jedoch aufgrund zahlreicher bürokratischer Hürden wohl nicht vor dem nächsten Allaventurischen Konvent im Jahre 1041 BF zu rechnen.
Angesichts der immer wieder aufkommenden Unstimmigkeiten innerhalb der Gilden, sind derartige Entwicklungen mit Sorge zu betrachten. Bereits vor dem Beginn des Allaventurischen Konvents der Magie wurden in Mengbilla erste Stimmen zur Gründung einer vierten Magiergilde laut. Grund für diese Bestrebungen war der im Raum stehende Vorwurf, dass die bestehenden Gilden die Interessen ihrer Mitglieder nicht mehr adäquat verträten. Die Gründung einer ‚Freien Gilde‘ ist seither ein innerhalb der Magierschaft vieldiskutiertes Thema gewesen.
Emer ni Lomoch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heldentrutz.5forum.net
 
CM im Aventurischen Boten 154
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Orkenspalter TV Krempelforum :: Collegium Magicae :: CM: Allgemeines-
Gehe zu: